E-Mail: office@zahnspangenarzt.at, office@kinderzahnarzt.at, Telefon: 0732/771240


Mundhygiene ist die beste Vorsorge für gesunde Zähne

Schon im Kindesalter helfen gute Mundhygiene und Zahnpflege einer Zahnfehlstellung vorzubeugen. Die Schädigung und der oft damit verbundene, vorzeitige Verlust von Milchzähnen ist ein häufiger Grund für Kiefer- und Zahnfehlstellungen.

Kinder

Die richtige Mundhygiene beginnt bereits ab dem ersten Zahn. Da wir der Überzeugung sind, dass Vorsorge besser ist als eine Behandlung, nehmen wir uns viel Zeit um Ihnen und Ihren Kindern die richtige Zahnpflege zu zeigen, zu erklären und praktisch anzuwenden. Spielerisch lassen wir Kinder unserem Drachen die Zähne putzen, zeigen ihnen dabei, wie wichtig es ist, alle Flächen der Zähne zu reinigen, dass man auch die Zwischenräume nicht vergessen darf und wie nützlich dabei Zahnseide ist. Nachdem die Kinder dies probieren durften sind ihre eigenen Zähne an der Reihe, Schritt für Schritt führt unsere Prophylaxeassistentin nun eine professionelle Zahnreinigung an ihren Kindern durch. Die Zahnflächen, werden so von hartnäckigen Belägen befreit und der richtige Einsatz der Zahnseide geschult. Ganz nebenbei wird  zur Erinnerung die KAI-Technik (systematische Zahnputztechnik) besprochen, aber auch noch einmal erklärt, wie wichtig richtige Ernährung und das richtige Trinkverhalten ist, wann und wie oft man Zähne putzen soll.

Bis zum 10 Lebensjahr und manchmal noch viel länger, ist es wichtig,  dass Sie Ihr Kind bei der Mundhygiene unterstützen. Wenn es auch noch so euphorisch mit der Zahnbürste seine Zähne bearbeiten, sollten Sie an den Stellen die nicht erreicht worden sind nachputzen, da die Motorik noch nicht fertig ausgereift ist.  Deshalb erklären wir den richtigen Putzablauf und die Ernährung nicht nur für Ihre Kinder. Was wir bei dem Besuch von Ihnen und Ihren Kindern in unserer Praxis gerne übernehmen, nämlich die Entfernung der hartnäckigen Beläge und das fördern des Zahnbewusstseins, ist Ihr täglicher Job, als Eltern zu Hause.  Ab einem bestimmten Alter wird Ihr Kind das Nachputzen vermutlich verweigern, trotzdem sollte zumindest regelmäßig von Ihnen kontrolliert werden.  Übung macht den Meister!


Teenager

Nicht nur bei unseren kleinen Patienten, möchten wir ein Bewusstsein für die Zahngesundheit stärken, sondern auch bei den größeren Kindern und vor allem Teenagern, die meist auch noch Zahnspangenträger sind, ist uns eine richtige und intensive Mundhygiene sehr wichtig. Wie die meisten Eltern wissen, tricksen Teenager manchmal gerne, wenn es ums Zähneputzen geht.

Dabei sind diese, aufgrund der Essgewohnheiten, die ab einem bestimmten Alter nicht mehr so stark von den Eltern beeinflusst werden können, Zahnspangen und anderer Umweltfaktoren, besonders kariesgefährdet. Aus diesen Gründen ist die richtige und vor allem gründliche Zahnpflege essentiell. Gerne unterstützen wir sie dabei mit einer professionellen Mundhygiene.  Übrigens wird ab dem 10. Lebensjahr einmal,  bei Zahnspangenträger sogar zweimal pro Jahr, ein Teil der Kosten für die professionellen Zahnreinigung von den Krankenkassen rückerstattet.


Seien Sie ein Vorbild

Was Kinder zu Hause vorgelebt bekommen, dem eifern sie nach und behalten es oft selber ein Leben lang bei. Sie sollten Ihren Kindern nicht nur immer wieder in Erinnerung rufen, wie wichtig die richtige Mundhygiene ist, sondern diese auch für sich praktizieren. Meist reicht bei uns Erwachsenen, zweimal täglich Zähneputzen und die Verwendung von Zahnseide, leider nicht mehr aus.

 

Viele Faktoren des Lebens tragen zu Belägen, Zahnstein, Parodontose und auch Zahnfleischerkrankungen bei. Daher ist es umso wichtiger, regelmäßig eine professionelle Mundhygiene in Anspruch zu nehmen. So unterstützen Sie die Gesunderhaltung Ihrer Zähne, dem Zahnfleisch und beugen vorzeitigem Zahnverlust vor.

 

 


Auch unser vierbeiniges Teammitglied Schiwa weiß,
wie wichtig die richtige Mundhygiene für die ganze Familie ist.

 

Menü schließen